Unser qualifiziertes Team von WF-Security hat sich auf den Einsatz von Diensthunden im Bewachungsgewerbe spezialisiert. 

Jedes Unternehmen ist durch Diebstahl von Waren und Daten (Know-how), Sabotage und Anschläge bedroht. Gerade im Produktionsbereich können durch den Diebstahl von Anlagenteilen durch Produktionsausfälle rasch Schäden in Millionenhöhe entstehen.

Es versteht sich, dass Lager-, Produktions- sowie Forschungs- und Entwicklungsbereiche rund um die Uhr gesichert und bewacht werden müssen.

Wir setzen den Diensthund ein bei Personenkontrollen, Durchsuchung von Räumen, Zaunkontrollgängen, Baustellenbewachung, Schutz vor Sprayern und vielem mehr.

Eine wichtige Rolle spielt der psychologische Aspekt, den die Anwesenheit des Tieres im Team Mensch/Hund bildet. Ein Hund stellt für Fremde einen abschreckenden Faktor dar, der zur Aufgabe der ursprünglich geplanten Handlung führen kann. Durch diese große präventive Wirkung wird bei vielen Anlässen eine Eskalation verhindert.

Diensthunde sparen Personal und erbringen Leistungen, die den Menschen und der verfügbaren Technik nicht möglich sind. Sie sichern den Hundeführer in Gefahrensituationen wirkungsvoll ab und verstärken das Sicherheitsgefühl des Bürgers.

Daher wird es auch künftig das Ziel von WF-Security sein, kontinuierlich die Qualität in Aus- und Fortbildung sowie im Servicebereich - sofern erforderlich - zu verbessern und zukunftorientiert der Praxis anzupassen.